Luftfeuchte im Mobilheim oder Campingwagen im Winter

Bei niedrigen Temperaturen im vollisolierten Mobilheim oder halbisolierten Camping steigt die Luftfeuchte rapide an.

Wir haben das in unserem 40qm Mobilheim im Mobilheimpark Lauenbrück im Winter tagtäglich jeden Morgen gemerkt, dass trotz ausreichender Lüftung morgens das Wasser an jedem einzelnen Fenster herunterlief. Wir dachten, dass dreifach isolierte Fenster im Mobilheim Abhilfe schaffen könnten und haben das Mobilheim dementsprechend planen lassen. Offensichtlich geht es hier aber nur um den Temperaturverlust im Mobilheim und nicht um die hohe Luftfeuchte an sich, die bei uns wie bei jedem Haushalt definitiv durch Kochen, Heizung etc. entstanden ist.

Auch in unserem kleinen Wohnwagen war die Luftfeuchte extrem hoch. Auf den Tipp eines Bekannten besorgten wir uns hier schließlich einen kleinen Luftentfeuchter, der etwa die Größe einer Kaffeemaschine hatte, seinen Zweck im Wohnwagen aber recht gut erfüllt hat.
Beim Mobilheim mit seiner Größe von 40qm war leider mit dem gleichen Gerät kein besonders nennenswerter Effekt erzielbar. Daher haben wir es vorerst gelassen, da die Temperaturen bereits wieder milder wurden.


Jetzt Kfz-Versicherung wechseln und bares Geld sparen
Bis zu 60% günstigere Tarife. Jetzt noch bis zum 30. November wechseln und Geld sparen!
www.Verivox.de

Benjamin Blümchen, Torsten Sträter und "Bundesliga live"  - Kostenlos testen!
Unendlich viele Kinderlieder, Kinderhörspiele sowie Musik und Hörbücher für Mamas und Papas.
www.Amazon.de

Jetzt den Stromanbieter wechseln und bis zu 440 € sparen!
Über 1.000 Anbieter im Vergleich - Ökostromtarife - 100% Versorgungssicherheit - Mit Kündigungsservice
www.Check24.de


Bei einem Mobilheim Händler wurde uns versprochen, das Luftentfeuchtung auf Grund der Bauweise absolut nicht nötig sei. Wir mussten uns leider wie viele andere Nachbarn auch vom Gegenteil überzeugen lassen.
So berichteten alle Nachbarn im Winter, dass auch bei denen das Wasser an den Fenstern herunterläuft und sich das ganze Mobilheim “feucht” anfühlt. Das Thema Luftentfeuchtung hatte natürlich niemand vor Augen, daher haben einfach alle damit gelebt, das das Silikon im Laufe des Jahre immer wieder erneuert werden musste oder gar die Fensterrahmen getauscht werden mussten.

Beschlagene Scheiben im MobilheimAuch wir mussten jeden Morgen aufgrund der beschlagenen Fenster die Fenster abwischen und insbesondere das Silikon und die Ränder der Fenster, damit nix schimmelt.

Bedauerlicherweise haben wir die Plisees im Mobilheim nicht bedacht, sodass diese bereits nach dem ersten Winter deutliche Schimmelspuren zeigen und einen weiteren Winter vermutlich so gerade eben überleben werden. Diese werden wir dann austauschen müssen, was nicht so ganz ohne ist, da bereits die Erstanschaffung bei knapp 1000 Euro lag.

Daher werden wir uns vor dem nächsten Winter in unserem Mobilheim definitiv mit dem Thema Luftenfeuchter beschäftigen, da Schimmel absolut nicht sein muss.

Dies ist ein Gastartikel von Tüto. Vielen Dank für das Teilen eurer Erfahrung!

Über Tüto:
Tüto (Kurzform aus Tüte und Toasty) besteht aus einem Online Marketing Manager und einer Softwareentwicklerin und mittlerweile auch einem Nervbündel auf 4 Beinen, beide Mitte 30, der Vierbeiner 7 Monate und sind seit September neben einem Wohnwagen Besitzer eines Mobilheims zwischen Hamburg und Bremen.


Die Bilder samt Bildrechten auf dieser Seite stammen von “Tüto”.